Sie sind hier: Home > Regional >

Telemedizin in Sachsen: Ministerin fordert Breitbandausbau

Hartha  

Telemedizin in Sachsen: Ministerin fordert Breitbandausbau

28.01.2019, 14:59 Uhr | dpa

Telemedizin in Sachsen: Ministerin fordert Breitbandausbau. Barbara Klepsch (CDU)

Barbara Klepsch (CDU). Foto: Jens Büttner/Archiv (Quelle: dpa)

Sachsens Gesundheitsministerin Barbara Klepsch hat für den Ausbau der Telemedizin einen zügigen Ausbau mit schnellem Internet gefordert. "Wir brauchen den Breitbandausbau dafür", sagte die CDU-Politikerin am Montag bei einem Medientermin in Hartha (Landkreis Mittelsachsen). Sie rechne damit, dass die Möglichkeiten für Videosprechstunden von Ärzten mit Patienten in zwei Jahren bereits ein ganzes Stück weiter seien. "Flächendeckend wird es aber nicht sein", schränkte sie ein.

Seit 1. September 2018 dürfen Ärzte in Sachsen Videosprechstunden für ihre Patienten anbieten. Nach Angaben des Ministeriums bieten im Freistaat derzeit 142 Ärzte diesen Service an. Beim Krankenhausbetreiber Helios sind es nach eigenen Angaben seit dem 1. Januar 21 Ärzte in Sachsen. "Wir sind gut aufgestellt", sagte Barbara Klepsch.

Die Landesärztekammer hat dafür Auflagen erteilt. So dürfen nur 16 Medizinergruppen ihre Patienten übers Internet betreuen. Zudem müssen Patienten zuvor mindestens einmal persönlich in der Praxis gewesen sein. Es komme nun darauf an, Aufbauarbeit in der Ärzteschaft und Aufklärung gegenüber den Patienten zu leisten, sagte Klepsch. "Die Telemedizin wird den Besuch beim Arzt nicht ersetzen, aber sie ist eine wertvolle Ergänzung", betonte sie.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: