Sie sind hier: Home > Regional >

Werner Kuhn will EU-Förderung für Fischer beibehalten

Bruxelles  

Werner Kuhn will EU-Förderung für Fischer beibehalten

29.01.2019, 11:41 Uhr | dpa

Werner Kuhn will EU-Förderung für Fischer beibehalten. Küstenfischer

Ein Fischer fährt mit vollen Netzen mit Hering über den Greifswalder-Bodden. Foto: Christian Charisius/Archiv (Quelle: dpa)

Angesichts der schwierigen Situation der Kutter- und Küstenfischerei hat sich der CDU-Europaabgeordnete Werner Kuhn für die Beibehaltung der EU-Förderung für die Branche eingesetzt. "Für das Fortbestehen der deutschen Fischereibranche sind die finanziellen Mittel aus dem Europäischen Maritimen Fischereifonds in Höhe von 2,2 Millionen auch nach dem Auslaufen des bisherigen Förderzeitraums dringend notwendig", sagte Kuhn am Dienstag in Brüssel. Dies umfasse die Ausgleichszahlungen für die zeitweilige Stilllegung von Schiffen sowie die Fangausfallprämien.

Wenn dieses Geld dann wieder in gleicher Höhe von Berlin ergänzt werde, ergebe sich eine Gesamtfördersumme, die das Überleben der deutschen Küsten- und Kutterfischer ermögliche. Eine Entscheidung darüber stehe im Herbst an, erklärte der Vizechef des Fischereiausschusses im EU-Parlament.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal