Sie sind hier: Home > Regional >

Bronze-Stadtmodell für Schwerin

Schwerin  

Bronze-Stadtmodell für Schwerin

30.01.2019, 11:13 Uhr | dpa

Mit einem bronzenen Stadtmodell können Schwerin-Besucher künftig die Altstadt auf einen Blick erleben. Das Modell des Künstlers Egbert Broerken zeigt die Bereiche der Landeshauptstadt, die zum Residenzensemble Schwerin gehören, wie die Stadtverwaltung am Mittwoch mitteilte.

Mit dieser Kulturlandschaft aus Gebäuden und Gartenanlagen bewirbt sich die Stadt für das Unesco-Welterbe. Eine Edelstahlplatte mit Informationen zur Schweriner Unesco-Bewerbung komplettiere das Relief, das auf einer sechs mal sechs Meter großen gepflasterten Fläche gegenüber der Staatskanzlei stehe, wo die Graf-Schack-Allee auf den Alten Garten trifft.

Das Bronze-Stadtmodell ist eine Spende des Welterbe-Fördervereins, die am Mittwoch offiziell an Oberbürgermeister Olaf Badenschier (SPD) übergeben wurde. Dieser wiederum übergab dem Verein eine Spende in Höhe von 3500 Euro, wie es weiter hieß. Das Geld stammt aus dem Verkauf von Silbermünzen, die anlässlich des 1000. Jubiläums der Ersterwähnung Schwerins geprägt worden waren.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal