Sie sind hier: Home > Regional >

Bauernhaus bei Kollmar abgebrannt: keine Verletzten

Kollmar  

Bauernhaus bei Kollmar abgebrannt: keine Verletzten

31.01.2019, 08:20 Uhr | dpa

Bauernhaus bei Kollmar abgebrannt: keine Verletzten. Feuerwehrleute stehen vor Einsatzfahrzeugen

Feuerwehrleute stehen vor Einsatzfahrzeugen. Foto: Paul Zinken/Archiv (Quelle: dpa)

Ein reetgedecktes Bauernhaus ist in Kollmar (Kreis Steinburg) bei einem Brand fast vollständig zerstört worden. Verletzt wurde bei dem Brand am Mittwochabend niemand, wie ein Feuerwehrsprecher am Donnerstag mitteilte. Das Haus eines ehemaligen landwirtschaftlichen Hofes sei unbewohnt gewesen. Es sei aus zunächst unbekannter Ursache in Flammen aufgegangen. Weite Wegstrecken bei der Beschaffung von Löschwasser und das Reetdach des Hauses erschwerten laut Feuerwehr die etwa zehn Stunden dauernden Löscharbeiten. Erst am Donnerstagmorgen konnte das Feuer gelöscht werden. Zeitweise waren bis zu 100 Feuerwehrleute im Einsatz. Die in der Nähe liegende B431 war während der gesamten Dauer des Einsatzes gesperrt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: