Sie sind hier: Home > Regional >

Fotografien von Saar-Industriekultur in Völklinger Hütte

Völklingen  

Fotografien von Saar-Industriekultur in Völklinger Hütte

01.02.2019, 13:58 Uhr | dpa

Einen ganz anderen Blick auf Relikte des früheren Steinkohlebergbaus im Saarland ermöglicht einen neue Fotografie-Ausstellung im Weltkulturerbe Völklinger Hütte. Der Fotograf Robby Lorenz hat Bergehalden im Wechselspiel zwischen Industriekultur und Naturidyll festgehalten. 15 großformatige Werke sind in der Schau "Made im Saarland. Industriekultur - Fotografien von Robby Lorenz" bis zum 31. März zu sehen.

Der Saarkohlenwald mit seinen Fördergerüsten und Bergehalden sei "in dieser Dichte und Größe europaweit einmalig", sagte der Generaldirektor des Weltkulturerbes Völklinger Hütte , Meinrad Maria Grewenig, zum Start der Ausstellung am Freitag. Die Fotografien zeigen unter anderem die Halden Reden und die Halde Grühlingstraße. Halden sind menschengemachte Berge, die sich aus Absinkweihern und Abraumbergen entwickelt haben. Der Bergbau im Saarland ist seit 2012 nach 250 Jahren Geschichte.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal