Sie sind hier: Home > Regional >

Augsburg gespannt auf Lehmann-Debüt

Augsburg  

Augsburg gespannt auf Lehmann-Debüt

02.02.2019, 12:35 Uhr | dpa

Augsburg gespannt auf Lehmann-Debüt. Jens Lehmann

Augsburgs neuer Co-Trainer Jens Lehmann. Foto: Stefan Puchner/Archiv (Quelle: dpa)

Jürgen Klinsmann hält die Verpflichtung des ehemaligen Nationaltorhüters Jens Lehmann beim FC Augsburg für eine gute Entscheidung des abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten. "Es ist eine Win-win-Situation für beide Seiten", sagte der ehemalige Stürmer, Weltmeister von 1990 und Bundestrainer der "Bild"-Zeitung (Samstag). Die Augsburger hatten den 49 Jahre alten Lehmann in dieser Woche als Assistent für Chefcoach Manuel Baum verpflichtet. Im Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 gibt der Ex-Profi am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) auf der Trainerbank des Tabellen-15. sein Debüt.

Die Schwaben setzen nach turbulenten Wochen mit einer sportlichen Durststrecke, zwei Suspendierungen und der Last-Minute-Verpflichtung von Innenverteidiger Reece Oxford auf die Erfahrung Lehmanns. "Wir haben mit einem Schlag fast mehr Erstliga- und Pokalspiele im Trainerteam bekommen, als die ganze Mannschaft hat", sagte Baum.

"Die Mannschaft kann viel von seinen Erfahrungen profitieren, vor allem jetzt im Abstiegskampf", meinte Klinsmann, der den Torhüter 2006 zum Stammspieler bei der Heim-WM gemacht hatte. In der vorigen Saison war Lehmann Assistent von Arsène Wenger beim FC Arsenal.

Das Match gegen Mainz sei "extrem wichtig", betonte Baum. Mit einem Sieg und Niederlagen der Konkurrenz im Tabellenkeller könnte sich das Team wieder einen kleinen Vorsprung auf die Abstiegszone erarbeiten.

Der Chefcoach sieht seinen Job nicht in Gefahr, auch nicht durch die Ankunft des Ex-Nationalspielers. "Ich habe schon das Gefühl hier in Augsburg, dass ich totale Rückendeckung habe, definitiv. Aber ich mache mir um meine Zukunft echt keine Gedanken", sagte Baum.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal