Sie sind hier: Home > Regional >

Ermittlungen nach Tötungsversuch an demenzkranker Frau

Rehlingen-Siersburg  

Ermittlungen nach Tötungsversuch an demenzkranker Frau

04.02.2019, 12:10 Uhr | dpa

Weil ein Mann versucht haben soll, seine demenzkranke Frau umzubringen, ermittelt die saarländische Polizei gegen den 57-Jährigen. Es laufe ein Verfahren wegen eines versuchten Tötungsdeliktes, sagte ein Polizeisprecher am Montag in Saarbrücken. Der Mann sei derzeit im Krankenhaus "in einem kritischen Zustand". Nach der mutmaßlichen Tat am Sonntag in einem Alten- und Pflegeheim in Niedaltdorf (Kreis Saarlouis) habe er versucht, sich selbst zu töten: Zunächst war er mit dem Auto gegen einen Brückenpfeiler gefahren und hatte sich dann schwer verletzt in den Fluss Nied gestürzt. Er wurde aus dem Wasser gerettet.

Nach Angaben der Polizei hatte der 57-Jährige versucht, seine 63 Jahre alte Frau zu töten, als eine Pflegekraft ins Zimmer kam, weil sie Schreie der Frau hörte. Der Mann sei weggelaufen. Die Ehefrau wurde massiv, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Der Tatverdächtige habe am Tatort gesagt, er wolle seine Frau "von ihrem Leid erlösen", teilte die Polizei mit. Nähere Angaben zur Tat wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht machen. Zuvor hatten mehrere Medien über den Fall berichtet.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal