Sie sind hier: Home > Regional >

Nacktbilder von Mädchen verlangt: Polizei warnt

Neubrandenburg  

Nacktbilder von Mädchen verlangt: Polizei warnt

04.02.2019, 16:03 Uhr | dpa

Nacktbilder von Mädchen verlangt: Polizei warnt. Blaulicht

Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/Archiv (Quelle: dpa)

Im Osten Mecklenburg-Vorpommern versuchen Unbekannte derzeit gezielt, zehn- und elfjährige Mädchen auf WhatsApp zum Versenden von Nacktbildern zu bewegen. Aufgrund von vermehrten Anzeigen von Eltern aus dem Kreis Vorpommern-Greifswald warnte das Polizeipräsidium Neubrandenburg am Montag erstmals vor einem verstärkten "Cyber-Grooming". Dabei versuchten die Täter zunächst das Vertrauen der jungen Empfänger zu erlangen - das "Groomen" - um dies später aufzufordern, Nacktbilder zu schicken.

Als Absender dieser Aufforderungen über den WhatsApp-Dienst sei mehrfach dieselbe Telefonnummer aufgetaucht. Dazu gebe sich der Absender als 18 Jahre alte Frau aus, was aber vermutlich nicht stimme. Die Polizei rief vor allem Eltern auf, ihren Kindern zu erklären, wie rasend schnell sich Bilder in sozialen Netzwerken verbreiten. Meist seien Kinder der Tragweite ihres Handelns in diesem Bereich noch nicht bewusst. Auch über "WhatsApp-Freundesgruppen" sollte keine Nacktbilder versandt werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal