Sie sind hier: Home > Regional >

Mammut-Backenzahn bei Brunnenbohrung entdeckt

Heidelberg  

Mammut-Backenzahn bei Brunnenbohrung entdeckt

04.02.2019, 16:16 Uhr | dpa

Mammut-Backenzahn bei Brunnenbohrung entdeckt. Backenzahn eines Mammuts

Ein Backenzahn eines Mammuts liegt auf einem Tisch neben einer Euro-Münze zum Größenvergleich. Foto: Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis (Quelle: dpa)

Bei einer Brunnenbohrung in Hirschberg an der Bergstraße (Rhein-Neckar-Kreis) sind Mitarbeiter auf einen Mammut-Zahn gestoßen. Er wiegt 4,7 Kilogramm, ist 27 Zentimeter lang und soll über 200 000 Jahre als sein. Das teilte das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis am Montag mit und verwies dabei auf eine Untersuchung durch das Naturkundemuseum Karlsruhe. Demnach soll es sich bei dem Fund um den Backenzahn eines Steppenmammuts handeln. Der Zahn wurde am Donnerstag unbeschadet aus neun Metern Tiefe geholt. Was nun mit dem Zahn passiert, war zunächst unklar. Das Landesamt für Denkmalpflege sei eingeschaltet, sagte eine Sprecherin des Landratsamts.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: