Sie sind hier: Home > Regional >

Salzgitter erwartet 2019 Gewinneinbruch

Salzgitter  

Salzgitter erwartet 2019 Gewinneinbruch

05.02.2019, 15:07 Uhr | dpa

Der Stahlkonzern Salzgitter erwartet für das neue Geschäftsjahr deutlich weniger Gewinn. Salzgitter begründete dies am Dienstag bei der Vorlage von Eckzahlen mit einem sich eintrübenden Geschäftsumfeld sowie "zahlreicher wirtschaftlicher und politischer Unwägbarkeiten". So dürfte sich das Vorsteuerergebnis 2019 mit prognostizierten 125 Millionen bis 175 Millionen Euro im schlechtesten Fall mehr als halbieren. Der Umsatz dürfte leicht über 9,5 Milliarden Euro steigen.

Mit einem vorläufigen Vorsteuerergebnis von 347,3 Millionen Euro erreichte Salzgitter seine Prognose für das vergangene Geschäftsjahr. Der Umsatz betrug 9,3 Milliarden Euro. Weitere Details will Salzgitter am 27. Februar veröffentlichen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal