Sie sind hier: Home > Regional >

Tagung berät Streuobstwiesen-Besitzer bei Vermarktung

Rehburg-Loccum  

Tagung berät Streuobstwiesen-Besitzer bei Vermarktung

06.02.2019, 01:51 Uhr | dpa

Tagung berät Streuobstwiesen-Besitzer bei Vermarktung. Streuobstwiese

Äpfel sind auf einer Wiese mit Streuobstbäumen zu sehen. Foto: Patrick Seeger/Archiv (Quelle: dpa)

Streuobstwiesen sind ökologisch wichtig, gehören aber trotz vieler Initiativen zum Erhalt noch zu den Umwelt-Sorgenkindern im Land. Um einen wirtschaftlichen Ansatz zur Bewahrung dieser Biotope zu geben, lädt das Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen heute in Rehburg-Loccum im Kreis Nienburg/Weser zur 1. Niedersächsischen Streuobstwiesentagung. Landwirten und Privateigentümern solle gezeigt werden, wie sie vom Verkauf des Obstes Geld verdienen können, sagte Organisator Maximilian Heller. Trotz Kartierungsversuche gibt es noch keinen vollständigen Überblick, wie viele Streuobstwiesen in Niedersachsen existieren.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: