Sie sind hier: Home > Regional >

Schwanitz und Storl siegen bei Kugelstoß-Meeting in Sassnitz

Sassnitz  

Schwanitz und Storl siegen bei Kugelstoß-Meeting in Sassnitz

09.02.2019, 20:18 Uhr | dpa

Schwanitz und Storl siegen bei Kugelstoß-Meeting in Sassnitz. Christina Schwanitz

Christina Schwanitz. Foto: Soeren Stache/Archiv (Quelle: dpa)

Die beiden früheren Weltmeister Christina Schwanitz und David Storl haben am Samstag beim 20. Internationalen Kugelstoßmeeting in Sassnitz für die erwarteten Favoritensiege gesorgt. Für die Asse war der traditionelle Wettkampf eine wichtige Standortbestimmung vor der Leichtathletik-Hallen-EM im März im schottischen Glasgow. Die nächste gibt es am kommenden Wochenende bei den deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig.

Schwanitz stieß mit 19,31 Metern eine Weltjahresbestleistung in der Halle und setzte sich überlegen durch, auch weil ihre ärgste Konkurrentin Europameisterin Paulina Guba aus Polen verletzungsbedingt kurzfristig abgesagt hatte. "Ich bin ganz zufrieden. Das war ein recht guter Wettkampf", sagte Trainer Sven Lang dem Internetportal leichtathletik.de.

Hinter der für den LV 90 Erzgebirge startenden jungen Mutter belegten Katharina Maisch (Metzingen/17,77 Meter) und Dimitriana Surdu aus Moldau (17,67 Meter) die Ränge zwei und drei. Die Neubrandenburger Mehrkämpferin Janika Baarck wurde mit 14,88 Metern Fünfte.

Storl feierte bereit seinen dritten Sieg in Folge auf der Insel und den vierten insgesamt bei dem traditionellen Meeting in der Sporthalle Dwasieden. Weniger als 24 Stunden nach seinem Sieg in Madrid, wo er auf 21,01 Meter kam, reichten ihm 20,38 Meter zu Rang eins knapp vor Jakub Szyszkowski (Polen/20,32 Meter) und Afrika-Meister Orazio Cremona (Südafrika/20,10 Meter). Storls Saison-Bestleistung in der Halle von 21,26 Meter, aufgestellt vor einer Woche in Rochlitz, blieb allerdings ebenso unangetastet wie der Meeting-Rekord in Sassnitz von 21,12 Meter.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal