Sie sind hier: Home > Regional >

Beim Joint hörte der Spaß im Spaßbad auf

Plettenberg  

Beim Joint hörte der Spaß im Spaßbad auf

11.02.2019, 15:04 Uhr | dpa

Vier Schüler aus Lüdenscheid sind wegen eines Joints aus einem Spaßbad im sauerländischen Plettenberg geflogen. Die Jugendlichen hatten sich die "Tüte" im Saunabereich angezündet, berichtete die Polizei am Montag. Zuvor hätten sie bereits durch ihr lautstarkes und "unsittliches" Auftreten den Unmut der anderen Saunagäste auf sich gezogen.

Ein Mitarbeiter des Bades beendete das bunte Treiben und rief die Polizei. Das Quartett musste das Bad verlassen. Keiner der Vier wollte den Joint geraucht haben. Bei einem 15-Jährigen entdeckten die Beamten allerdings das passende Tütchen für das "Gras". Er musste mit zur Polizeiwache und von einem Erziehungsberechtigten abgeholt werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal