Sie sind hier: Home > Regional >

SPD und Linke beraten getrennt über Kita-Ausbau

Nauen  

SPD und Linke beraten getrennt über Kita-Ausbau

14.02.2019, 03:02 Uhr | dpa

SPD und Linke beraten getrennt über Kita-Ausbau. Spielzeug liegt in einem Sandkasten

Spielzeug liegt in einem Sandkasten in einer Kindertagesstätte. Foto: Monika Skolimowska/Archiv (Quelle: dpa)

Die Koalitionsfraktionen von SPD und Linke beraten getrennt über Schwerpunkte ihrer Arbeit bis zur Sommerpause. Die SPD tagt heute in Nauen, während die Linke im Kloster Lehnin zu Gast ist. Bei beiden Fraktionen geht es unter anderem um den Ausbau der Kita-Betreuung mit Bundesmitteln. Die Betreuungsangebote sollen nach Angaben von Linke-Fraktionschef Ralf Christoffers bis 2022 verstetigt werden. Außerdem sprechen SPD und Linke über die geplante Abschaffung der Straßenausbaubeiträge. Bisher ist offen, was die Kommunen als Ausgleich erhalten und wie der Zeitplan aussieht. Zu beiden Themen wollen die Fraktionen am Freitag die Ergebnisse ihrer Beratungen präsentieren.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal