Sie sind hier: Home > Regional >

Buchgroßhändler KNV meldet Insolvenz an

Erfurt  

Buchgroßhändler KNV meldet Insolvenz an

14.02.2019, 14:50 Uhr | dpa

Buchgroßhändler KNV meldet Insolvenz an. Bücher in einem Regal

Bücher in einem Regal. Foto: Arne Dedert/Archiv (Quelle: dpa)

Der Insolvenzantrag des Stuttgarter Buchgroßhändlers KNV hat in Thüringen für Betroffenheit gesorgt. Das Unternehmen hatte in den vergangenen Jahren bei Erfurt mit Millionenaufwand ein Logistikzentrum mit einigen Hundert Arbeitsplätzen aufgebaut. Der Insolvenzantrag sei eine "bittere Nachricht", erklärte Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD). Die schwache Entwicklung des Buchmarktes, aber auch "gewisse Anlaufschwierigkeiten am neuen Logistikstandort Erfurt" hätten das baden-württembergische Traditionsunternehmen vor besondere Herausforderungen gestellt. Tiefensee hofft, dass aus der Insolvenz heraus ein Neustart gelingt.

KNV teilte mit, dass nach gescheiterten Verhandlungen mit Investoren am Donnerstag Insolvenzantrag beim Amtsgericht Stuttgart gestellt wurde.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: