Sie sind hier: Home > Regional >

Archäologen suchen auf früherem KZ-Gelände nach Denkmälern

Wolfsburg  

Archäologen suchen auf früherem KZ-Gelände nach Denkmälern

17.02.2019, 10:03 Uhr | dpa

Archäologen suchen auf früherem KZ-Gelände nach Denkmälern. Archäologische Ausgrabungen auf früherem KZ-Gelände

Auf einem Grundstück im Stadtteil Laagberg bei Wolfsburg sind archäologische Ausgrabungen zu sehen. Foto: Peter Steffen/Archiv (Quelle: dpa)

Auf dem Gelände einer ehemaligen KZ-Außenstelle in Wolfsburg haben Archäologen mit der erneuten Suche nach Denkmälern im Boden begonnen. Nach dem Fund von Barackenresten im Stadtteil Laagberg werden ganz in der Nähe weitere Überreste aus den 1930er und 40er Jahren vermutet, wie die Stadt vor dem Beginn der Arbeiten mitteilte. Ein Wolfsburger Unternehmen möchte auf dem Gelände Wohnungen und ein Einkaufszentrum errichten. 2017 waren bei ersten Bauarbeiten dafür Fundamentreste gefunden worden. Es folgte ein heftiger Streit über den angemessenen Umgang damit.

In der Außenstelle des Konzentrationslagers Neuengamme litten während des Zweiten Weltkriegs rund 800 Deportierte aus verschiedenen Nationen. Auf dem Gelände soll nun auch ein Lern- und Gedenkort entstehen. In diesem Bereich finden die aktuellen Untersuchungen statt, die bis voraussichtlich Ende Februar andauern werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal