Sie sind hier: Home > Regional >

Urlauber in Tirol von Bahn erfasst und getötet

Mayrhofen  

Urlauber in Tirol von Bahn erfasst und getötet

17.02.2019, 11:02 Uhr | dpa

Auf dem Nachhauseweg von einer Apres-Ski-Party ist ein Urlauber im Tiroler Zillertal bei einem Zugunfall ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, lief der 27-jährige Belgier am Vorabend allein auf den Gleisen, als ihm im Gebiet von Mayrhofen eine Bahn entgegenkam.

Der Mann versuchte auszuweichen, und der Lokführer führte eine Notbremsung durch. Trotzdem wurde der Urlauber von der Bahn erfasst und auf eine Wiese geschleudert. Er starb an der Unfallstelle. Der Mann war erst am Samstag mit einer Reisegruppe in der Skiregion angekommen. Seine Mitreisenden und der Lokführer wurden vom Roten Kreuz psychologisch betreut.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal