Sie sind hier: Home > Regional >

"Krähenfüße" auf Bundesstraße gestreut: Reifen zerstört

Freudenstadt  

"Krähenfüße" auf Bundesstraße gestreut: Reifen zerstört

17.02.2019, 15:25 Uhr | dpa

"Krähenfüße" auf Bundesstraße gestreut: Reifen zerstört. Polizei

Ein leuchtendes Blaulicht auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Jens Büttner/Archiv (Quelle: dpa)

Durch mutwillig auf einer Bundesstraße verstreute "Krähenfüße" sind bei Freudenstadt im Schwarzwald etliche Autoreifen zerstört worden - während der Fahrt. Wiederholt hätten Unbekannte mit derartigen Nägeln dort Autofahrer in höchste Gefahr gebracht, berichtete die Polizei am Wochenende. Auch die Reifen eines Polizeiautos habe es erwischt. In der Nacht zum Sonntag habe man etwa 50 "Krähenfüße" von der B294 gesammelt. Eine heiße Spur zu den Tätern gebe es noch nicht - jedoch zahlreiche Geschädigte, die Anzeige erstatteten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal