Sie sind hier: Home > Regional >

"Zoom": Kinder-Akademie Fulda zeigt Foto-Ausstellung

Fulda  

"Zoom": Kinder-Akademie Fulda zeigt Foto-Ausstellung

18.02.2019, 06:31 Uhr | dpa

"Zoom": Kinder-Akademie Fulda zeigt Foto-Ausstellung. Yvonne Petrina, Leiterin der Kinder-Akademie Fulda

Yvonne Petrina, Leiterin der Kinder-Akademie Fulda. Foto: Jörn Perske/Archiv (Quelle: dpa)

Die Kinder-Akademie Fulda (KAF) will mit weiteren Ausstellungen die Einrichtung auch für Jugendliche attraktiver machen. Das Haus verfolge das Ziel, auch 12- bis 18-Jährige für die kulturellen Bildungsangebote zu interessieren, sagte Leiterin Yvonne Petrina, die nun seit rund einem Jahr im Amt ist. Mit der kürzlich beendeten Schau zur Kultserie "Die drei ???" sei ein erster Schritt in die Richtung unternommen worden.

Eine der nächsten Ausstellungen heißt "Zoom", in der es um Fotografie und Journalismus geht. Zu sehen ist sie vom 17. Mai bis 18. August. "Mit diesem Thema wollen wir auch mal verstärkt Jugendliche ansprechen", sagte Petrina. Im Zuge von "Zoom" werden unter dem Titel "Wilde Zeiten" auch Fotos des Star-Fotografen Günter Zint gezeigt (17. Mai bis 27. Juni), der als Kiez-Chronist schon die weltberühmten "Beatles" in Hamburg fotografierte. Die Konzeption der Wanderausstellung stammt aus dem Haus der Geschichte in Bonn.

Im nächsten Jahr plant die Kinder-Akademie Ausstellungen zum Thema "Kunst und Robotik" sowie zum Thema "Tod", wie Petrina sagte. Die seit 1991 bestehende Kinder-Akademie versteht sich als sozialer Kulturort mit dem Ziel, Menschen in jungen Jahren mit Kunst und Kultur, Naturwissenschaft und Technik in Berührung zu bringen. Pro Jahr kommen 50 000 Besucher in die Einrichtung, die ein Museum mit einem Akademie-Betrieb zur Weiterbildung verknüpft - ein laut Akademie bundesweit einmaliges Konzept.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal