Sie sind hier: Home > Regional >

Niedersachsens Polizei offen für Aufnahme von Transsexuellen

Hannover  

Niedersachsens Polizei offen für Aufnahme von Transsexuellen

18.02.2019, 06:33 Uhr | dpa

Niedersachsens Polizei offen für Aufnahme von Transsexuellen. Ein Polizist trägt eine Weste mit der Aufschrift "Polizei"

Ein Polizist trägt eine Weste mit der Aufschrift "Polizei". Foto: Silas Stein/Archiv (Quelle: dpa)

Niedersachsen ist offen für die Aufnahme transsexueller Menschen in den Polizeidienst. Das geht aus einer Antwort der rot-schwarzen Landesregierung auf eine Anfrage der FDP-Landtagsfraktion hervor. Demnach prüfen Ärzte bereits seit 2012 in Niedersachsen nicht mehr, ob Bewerber und Bewerberinnen für den Polizeidienst bestimmte geschlechtsspezifische Merkmale haben. Eine bundesweit gültige Polizeidienstvorschrift sieht dies noch vor. Jedoch sei eine Bund-Länder-Arbeitsgruppe mit einer Neufassung der umstrittenen Regelung befasst, erklärte die Landesregierung. Wann diese vorliegt, sei noch unklar.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal