Sie sind hier: Home > Regional >

Budde: Mit Kulturmitteln ländliche Räume fördern

Berlin  

Budde: Mit Kulturmitteln ländliche Räume fördern

24.02.2019, 09:19 Uhr | dpa

Budde: Mit Kulturmitteln ländliche Räume fördern. Katrin Budde

Katrin Budde (SPD) spricht bei der Plenarsitzung des Deutschen Bundestages im Reichstagsgebäude. Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv (Quelle: dpa)

Kunst und Kultur im ländlichen Raum sollten aus Sicht der Vorsitzenden des Bundestagsausschusses für Kultur und Medien, Katrin Budde, mehr vom Bund gefördert werden. Wo es Brüche in der Industriestruktur gebe, keine neuen Industrien anzusiedeln seien, gebe es häufig "hochwertige Kulturangebote im Zusammenhang mit hochwertigem Tourismus". Das sei ein boomendes Geschäft. Flächenregionen könnten aber nicht profitieren, wenn authentische Orte weder instand gesetzt noch betrieben werden könnten. "Das ist in erster Linie Aufgabe der Länder und der Kommunen, die aber relativ wenig Geld dafür haben", sagte Budde. "Ich glaube, das ist ein Thema, wo der Bund helfen kann."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal