Sie sind hier: Home > Regional >

Einfamilienhaus in Hohenhameln abgebrannt

Hohenhameln  

Einfamilienhaus in Hohenhameln abgebrannt

24.02.2019, 09:24 Uhr | dpa

Einfamilienhaus in Hohenhameln abgebrannt. Feuerwehrauto

Ein Feuerwehrauto in Berlin. Foto: Britta Pedersen/Archiv (Quelle: dpa)

Der Brand eines Einfamilienhauses und einer angrenzenden Scheune in Hohenhameln (Landkreis Peine) hat einen mehr als acht Stunden langen Einsatz der Feuerwehr verursacht. Der Polizei zufolge war das Feuer am Samstagnachmittag aus zunächst unbekannter Ursache ausgebrochen. An den anschließenden Löscharbeiten waren 97 Einsatzkräfte beteiligt, wie ein Polizeisprecher am Sonntagmorgen berichtete. Das Gebäude konnte jedoch nicht gerettet werden und brannte vollständig ab. Verletzte gab es nicht. Die Polizei forderte Anwohner auf Twitter dazu auf, ihre Fenster und Türen geschlossen zu halten. Bis etwa Mitternacht war die Feuerwehr nach Angaben des Sprechers im Einsatz. Für die Löscharbeiten musste eine Bundesstraße gesperrt werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal