Sie sind hier: Home > Regional >

Hund steckt in Geröllhaufen fest: Rettungsaktion

Lehrte  

Hund steckt in Geröllhaufen fest: Rettungsaktion

25.02.2019, 08:25 Uhr | dpa

Hund steckt in Geröllhaufen fest: Rettungsaktion. Feuerwehr befreit Hund aus Geröllhaufen

Helfer suchen in einem Geröllhaufen nach einem darin feststeckenden Hund. Foto: Freiwillige Feuerwehr Lehrte (Quelle: dpa)

Ein anderthalb Jahre alter Foxterrier ist in Lehrte in einem Geröllhaufen verschwunden und hat einen rund dreistündigen Rettungseinsatz ausgelöst. Der kleine Hund mit dem Namen "Bärchen" war am Sonntagabend mit seiner Besitzerin und zwei weiteren Hunden unterwegs, als er auf der Jagd in einem Geröllhaufen verschwand, wie die Feuerwehr am Montag mitteilte. Nachdem die Besitzerin vergeblich versucht hatte, den Foxterrier zu befreien, alarmierte sie die Feuerwehr.

Die über 30 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Tierrettung und Technischem Hilfswerk konnten den Hund mit mit Hilfe einer Wärmebildkamera in dem Geröllhaufen finden. Betonblöcke verhinderten die Rettung jedoch zunächst. Schließlich gruben Rettungskräfte einen Tunnel. "Bärchen" blieb unverletzt, hieß es.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal