Sie sind hier: Home > Regional >

Notfallübung am Kernkraftwerk Neckarwestheim

Neckarwestheim  

Notfallübung am Kernkraftwerk Neckarwestheim

26.02.2019, 13:15 Uhr | dpa

Notfallübung am Kernkraftwerk Neckarwestheim. Angeln am Atomkraftwerk

Ein Mann angelt am Neckar, im Wasser spiegelt sich dabei der Kühlturm des Kernkraftwerks Neckarwestheim. Foto: Marijan Murat (Quelle: dpa)

Ausgehend von einem fiktiven Störfall im Kernkraftwerk Neckarwestheim (Landkreis Heilbronn) üben Behörden des Bundes und Landes den radiologischen Katastrophenschutz. Am Dienstag begann der Test: In dem Szenario hatte ein Erdbeben einen Stromausfall im Kraftwerk verursacht, wie ein Sprecher des Bundesamts für Strahlenschutz sagte. Am Mittwoch soll der Austritt von radioaktiver Strahlung simuliert werden. Dann werden Messteams in Hubschraubern und am Boden unterwegs sein.

Es sei eine der größten Übungen dieser Art, so eine Sprecherin der Behörde. Dabei soll vor allem die Zusammenarbeit im neuen Radiologischen Lagezentrum erprobt werden. Dieser Krisenstab unter Leitung des Bundesumweltministeriums wird etwa bei einem Unfall in einem Kernkraftwerk aktiv und sammelt Daten zum Ereignis. Aus ihnen kann die Zugbahn einer radioaktiven Wolke vorhergesagt werden.

Die Einrichtung des Lagezentrums wurde im 2017 verabschiedeten Strahlenschutzgesetz festgelegt. An der Übung beteiligt sind unter anderem das Bundesumweltministerium, das Bundesamt für Strahlenschutz sowie das Innen- und Umweltministerium in Baden-Württemberg.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: