Sie sind hier: Home > Regional >

Tausende Krankenhausfälle belasten Sozialgerichte im Norden

Schleswig  

Tausende Krankenhausfälle belasten Sozialgerichte im Norden

27.02.2019, 12:19 Uhr | dpa

Die Sozialgerichte in Schleswig-Holstein stöhnen unter einer Klagewelle von Krankenkassen. Allein im November seien 5800 neue Fälle eingegangen, in denen Kassen die Rückzahlung von Vergütungen für stationäre Behandlungen aus den Jahren 2014 bis 2016 fordern. "Das hat uns enorm ins Kontor geschlagen", sagte die Präsidentin des Landessozialgerichts, Christine Fuchsloch, am Mittwoch in Schleswig. Allein gut 4000 Fälle bezogen sich auf Schlaganfallpatienten, die zum Beispiel wegen Komplikationen von einem normalen Krankenhaus in eine Spezialklinik verlegt wurden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: