Sie sind hier: Home > Regional >

Thüringer HC setzt sich gegen Buxtehude durch

Bad Langensalza  

Thüringer HC setzt sich gegen Buxtehude durch

27.02.2019, 21:25 Uhr | dpa

Die Handballerinnen des Thüringer HC halten mit ihrem 15. Saisonsieg im Kampf um die deutsche Meisterschaft weiter Anschluss an Tabellenführer Bietigheim. Der Titelverteidiger setzte sich am Mittwochabend mit 33:27 (12:13) gegen den Buxtehuder SV durch. Die tschechische Nationalspielerin Iveta Luzumova war mit elf Toren beste THC-Werferin.

Die Gastgeberinnen begannen stark, führten gleich zu Beginn mit 4:0 (8.). Die Thüringerinnen kamen erst mit der Zeit besser ins Spiel, konnten die Partie im Anschluss offener gestalten. Dennoch musste das Team von Trainer Herbert Müller bis kurz vor dem Pausenpfiff einem Rückstand hinterherrennen.

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem beide Teams die Führung des Gegners schnell wieder egalisierten. Durch das 16:15 durch Jovana Sazdovska gingen die Gäste erstmals in Führung (37.). Während bei Buxtehude die Kräfte schwanden, wurde der THC in der Offensive bestimmender und setzte sich bis zum Schlusspfiff entscheidend ab.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal