Sie sind hier: Home > Regional >

Hannover-Burgdorf 27:27 gegen Tatabanya

Burgdorf  

Hannover-Burgdorf 27:27 gegen Tatabanya

03.03.2019, 14:56 Uhr | dpa

Handball-Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf ist im vorentscheidenden Vorrundenspiel gegen Tatabanya KC im EHF-Pokal nicht über ein 27:27 (14:14) hinausgekommen. Nach vier Spielen bleibt das Team von Trainer Carlos Ortega als Gruppendritter damit zwei Punkte hinter den Ungarn auf Rang zwei zurück.

Damit besteht zwar noch die Chance auf den Einzug in die K.o.-Runde, allerdings sind dafür zwei Siege aus den restlichen beiden Spielen notwendig. In vier Spielen gelang den Niedersachsen bislang nur ein Erfolg. Wie schon im Hinspiel in Ungarn war die Chancenverwertung der TSV zu schlecht. Vor allem Nationalspieler Kai Häfner und der dänische Weltmeister Morten Olsen hatten zu viele Fehlwürfe.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal