Sie sind hier: Home > Regional >

Rosenmontagszug in Fulda wegen Sturmwarnung abgesagt

Fulda  

Rosenmontagszug in Fulda wegen Sturmwarnung abgesagt

04.03.2019, 11:23 Uhr | dpa

Rosenmontagszug in Fulda wegen Sturmwarnung abgesagt. Windsack im Sturm

Ein Windsack weht im Wind. Foto: Jens Büttner/Archiv (Quelle: dpa)

Kurz vor dem Start ist der Rosenmontagszug in Fulda wegen Sturmgefahr doch noch abgesagt worden. Das teilte die Polizei mit. Die Fuldaer Karneval-Gesellschaft sei zu der Entscheidung gekommen, dass es nach aktuellen Wetterprognosen unverantwortlich wäre, den Zug auf die Strecke gehen zu lassen. Laut Feuerwehr seien in der Fuldaer Innenstadt bereits mehrere Bäume umgestürzt und Ziegel von den Dächern geweht worden, teilte die Polizei mit.

Am Vormittag war zunächst geplant gewesen, den Zug unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen wie geplant starten zu lassen. Der Deutsche Wetterdienst hatte für Montag in Hessen Sturmböen um die 75 Kilometer pro Stunde vorhergesagt. Bei kräftigen Schauern seien auch schwere Sturmböen bis 100 Kilometer pro Stunde möglich, teilten die Meteorologen in Offenbach mit.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal