Sie sind hier: Home > Regional >

16 Jahre alter Mordfall: Lebenslang gefordert

Freiburg im Breisgau  

16 Jahre alter Mordfall: Lebenslang gefordert

05.03.2019, 13:54 Uhr | dpa

16 Jahre alter Mordfall: Lebenslang gefordert. Eine Bronzestatue der Justitia

Eine Bronzestatue der Justitia steht in Frankfurt am Main. Foto: Arne Dedert/Archiv (Quelle: dpa)

Freiburg (dpa/lsw) -Im Prozess um einen mehr als 16 Jahre alten Mord an einer Reinigungsfrau in Bad Krozingen hat die Staatsanwaltschaft eine lebenslange Haftstrafe gefordert. Der heute 55 Jahre alte Angeklagte habe die Frau entführt und dann mit zahlreichen Messerstichen aus Wut umgebracht. Die Tat sei als Mord aus niederen Beweggründen, Heimtücke und zur Verdeckung der Entführung zu werten. Der Mann habe sich rächen wollen für vermeintliche Ungerechtigkeiten, die das Opfer seiner damaligen Freundin zugefügt haben soll.

Die Vertreter der Hinterbliebenen sagten am Dienstag beim Prozess am Landgericht Freiburg, der Angeklagte habe 2003 nicht im Affekt getötet, sondern grausam und mit Vorsatz. Das Urteil soll am nächsten Montag (11.3.) gesprochen werden.

Aus Sicht der Verteidigung handelt es sich um Totschlag. Eine Tötungsabsicht sei "reine Spekulation". Die Entführung der Frau vor der Tötung sei zudem keine räuberische Erpressung gewesen. Der Angeklagte habe erst nach der Tat den Entschluss gefasst, Geld vom Konto der Frau abzuheben. Das Geständnis des Mannes und seine Reue seien strafmildernd zu werten.

Der Angeklagte war im Sommer 2018 nach einem Hinweis aus seinem persönlichen Umfeld verhaftet worden. Bereits in der ersten Vernehmung gestand er die Tat. In seinem letzten Wort vor Gericht sagte er, dass er das Opfer nicht töten wollte und dass ihm die Tat "sehr, sehr leid" tue.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal