Sie sind hier: Home > Regional >

Klassikfestival Festspiele MV sucht Partnerschulen

Schwerin  

Klassikfestival Festspiele MV sucht Partnerschulen

05.03.2019, 16:05 Uhr | dpa

Klassikfestival Festspiele MV sucht Partnerschulen. Birgit Hesse (SPD)

Birgit Hesse (SPD), Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur in Mecklenburg-Vorpommern. Foto: Stefan Sauer/Archiv (Quelle: dpa)

Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern suchen weiter den direkten Kontakt zu Kindern. Am Dienstag starteten Bildungsministerin Birgit Hesse (SPD) und Festspiel-Intendant Markus Fein in Schwerin gemeinsam die neue Bewerbungsrunde für die Partnerschulen des Klassikfestivals, die für die kommenden drei Jahre gesucht werden. Die Bewerbungsfrist endet am 3. Juni.

"Für Kinder sind Konzertbesuche häufig noch mit dem Zwang zum Stillsitzen verbunden. Das schreckt ab", konstatierte Hesse. Die Schulprojekte der Festspiele unter Mitwirkung renommierter Solisten eröffneten hingegen völlig neue Wege zur Musik und sie motivierten zum Mitmachen. Das hätten die Erfahrungen der ersten beiden Jahre gezeigt. "Es war erstaunlich, was in kurzer Zeit entstanden ist und welche Talente freigelegt wurden", sagte Hesse.

Die geschlossenen Partnerschaften würden fortgeführt, so dass die Familien der Partnerschulen beständig wachsen, erklärte Intendant Fein. Bisher waren Einrichtungen in Ribnitz-Damgarten und Papendorf Partnerschulen. Für dieses Jahr ist eine Schule in Rerik (beides Kreis Rostock Land) ausgewählt worden. Dort werde der Blockflötenspieler Gabor Vosteen mit den Kindern zusammenarbeiten.

"Die Festspiele gehen mit Musikern und Ideen in die Schulen. Es fängt mit Schnupperkursen an und führt dann bis zu Aufführungen. Das Mitmachen ist wichtig und dass die Ohren sich öffnen", beschrieb Fein das Ziel der Kooperationen. Musik mache Kinder stark und erhöhe ihre soziale Kompetenz.

Die Festspiele MV, die am 15. Juni in Wismar ihre neue Sommersaison eröffnen, erreichen nach Angaben Feins mit ihren speziellen Kinderkonzerten pro Jahr 5000 bis 6000 Kinder. Gewissermaßen das Flaggschiff dabei sei das traditionelle "Mäck & Pomm Kinder- und Familienfest" gleich am 16. Juni im Schlosspark von Hasenwinkel bei Wismar. Nach Angaben Hesses fördert das Land die Schulprojekte der Festspiele in den kommenden drei Jahren mit insgesamt 100 000 Euro.

In diesem Sommer bieten die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern 152 Konzerte an 83 Orten. Mit mehr als 90 000 Besuchern im Jahr gehören sie zu den größten Klassikfestivals in Deutschland.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal