Sie sind hier: Home > Regional >

Gesuchter Betrüger bei Routinekontrolle gefasst

Kiefersfelden  

Gesuchter Betrüger bei Routinekontrolle gefasst

06.03.2019, 15:10 Uhr | dpa

Einen international gesuchten Betrüger haben Beamte bei einer Routinekontrolle an der österreichisch-bayerischen Grenze gefasst. "Er saß in einem Fernreisebus und ist bei der Überprüfung seiner Personalien aufgefallen", sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch. Der 53-Jährige hatte sich 230 000 Euro geliehen und nie zurückgezahlt. In Tirana wurde der Albaner wegen Betrugs zu einer Freiheitsstrafe von sieben Jahren verurteilt. Die Strafe wurde jedoch nie angetreten. Bis zur Kontrolle nahe Kiefersfelden (Landkreis Rosenheim) am Dienstag wurde er mit internationalem Haftbefehl gesucht. Die Behörden werden den Mann nun an die albanische Justiz überstellen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal