Sie sind hier: Home > Regional >

Chemikalienaustritt aus Kesselwagen löst Großeinsatz aus

Lehrte  

Chemikalienaustritt aus Kesselwagen löst Großeinsatz aus

06.03.2019, 17:26 Uhr | dpa

Ein Chemikalienaustritt aus einem Güterzug hat in Lehrte (Region Hannover) zu einem Großeinsatz von Rettungskräften geführt. Beim Halt eines aus Richtung Hannover kommenden Güterzuges an einem Signal vor Lehrte bemerkte laut Feuerwehr ein Bahnbeschäftigter am Mittwoch, dass aus dem Kesselwagen eine Flüssigkeit austrat. In Chemikalienschutzanzügen konnten die Helfer den oberen Deckel des Kesselwagens mit Spezialwerkzeug verschließen. Letztendlich war nur eine geringe Menge der Chemikalie Styrol ausgetreten, die Augen, Atemwege und Haut reizen kann. Da von der in Laboren und zur Kunststoffherstellung verwendeten Chemikalie nichts ins Gleisbett lief, hatte die Panne kaum Konsequenzen. Verletzt wurde niemand.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal