Sie sind hier: Home > Regional >

Hausbrand: Sperrung der rechtsrheinischen Bahnstrecke

Braubach  

Hausbrand: Sperrung der rechtsrheinischen Bahnstrecke

08.03.2019, 16:35 Uhr | dpa

Hausbrand: Sperrung der rechtsrheinischen Bahnstrecke. Ehemaliges Wirtshaus in Braubach brennt

Feuerwehrleute bekämpfen den Vollbrand eines ehemaligen Wirtshauses in Braubach. Foto: Thomas Frey (Quelle: dpa)

Ein Feuer in einem Fachwerkhaus in Braubach bei Koblenz hat am Freitag zur Sperrung von Europas meistbefahrener Güterzugstrecke geführt. Neben den rechtsrheinischen Gleisen war laut Polizei auch die parallele Bundesstraße 42 im Zuge der Löscharbeiten blockiert. Nach ersten polizeilichen Informationen wohnte ein Ehepaar in der ehemaligen Gaststätte. Es sei nicht verletzt worden. Die Feuerwehr versuchte, ein Übergreifen der Flammen auf andere Häuser in der eng bebauten Braubacher Altstadt zu verhindern.

Die Brandursache war noch unklar. Die Höhe des Schadens am Gebäude liege vermutlich im sechsstelligen Bereich, teilte die Polizei am Abend mit. Die Sperrung der rechtsrheinischen Bahnstrecke wurde am späten Freitagnachmittag nach rund drei Stunden wieder aufgehoben.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal