Sie sind hier: Home > Regional >

Nordkirche verabschiedet Landesbischof Ulrich in Ruhestand

Schwerin  

Nordkirche verabschiedet Landesbischof Ulrich in Ruhestand

09.03.2019, 02:05 Uhr | dpa

Nordkirche verabschiedet Landesbischof Ulrich in Ruhestand. Landesbischof Gerhard Ulrich

Gerhard Ulrich spricht und gestikuliert. Foto: Jens Büttner/Archiv (Quelle: dpa)

Die Nordkirche verabschiedet ihren Landesbischof Gerhard Ulrich am Sonnabend (15.00 Uhr) mit einem Gottesdienst im Schweriner Dom in den Ruhestand. Dazu werden zahlreiche Gäste aus Kirche und Gesellschaft erwartet, darunter der Ratsvorsitzende der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm, Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) und Schleswig-Holsteins Justizministerin Sabine Sütterlin-Waack (CDU). Außerdem sind Abgesandte der 32 Partnerkirchen der Nordkirche auf fünf Kontinenten eingeladen.

Ulrich, der am Samstag seinen 68. Geburtstag feiert, war zu Pfingsten 2012 als erster Landesbischof der fusionierten Nordkirche ins Amt eingeführt worden. Nun wird er sein Amtskreuz zurückgeben. Zu Ulrichs Nachfolger hat die Synode der Nordkirche Ende September 2018 Kristina Kühnbaum-Schmidt gewählt, sie tritt ihr Amt am 1. April an.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal