Sie sind hier: Home > Regional >

Standort in Spanien: Digitalisierung bei BASF vorantreiben

Ludwigshafen am Rhein  

Standort in Spanien: Digitalisierung bei BASF vorantreiben

12.03.2019, 14:35 Uhr | dpa

Das Chemieunternehmen BASF hat in Madrid einen neuen Standort für Digitalisierung eröffnet und will dort in den kommenden Jahren mehr als 300 Spezialisten einstellen. "Spanien hat viele sehr gut ausgebildete digitale Talente, die wir für uns gewinnen wollen", sagte der örtliche Leiter Carles Navarro einer am Dienstag veröffentlichten Mitteilung zufolge. BASF habe den Standort im Februar gegründet, um innovative IT-Lösungen zu entwickeln. "Wir wollen der digitale Vorreiter in der Chemiebranche bleiben", betonte der bei BASF zuständige Ressortchef Christoph Wegner.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal