Sie sind hier: Home > Regional >

Fall von Augengrippe an Schule in Ostfriesland

Rhauderfehn  

Fall von Augengrippe an Schule in Ostfriesland

12.03.2019, 15:40 Uhr | dpa

Eine Schülerin in Rhauderfehn in Ostfriesland ist an der hochansteckenden sogenannten Augengrippe erkrankt. Es handele sich um einen Einzelfall, weitere Verdachtsfälle an der Realschule hätten sich nicht bestätigt, teilte das Gesundheitsamt im Landkreis Leer am Dienstag mit. Über das Wochenende seien die Realschule und ein angrenzendes Gymnasium desinfiziert worden. "Wir haben rein präventiv gehandelt", sagte Vizeamtsärztin Mechthild Schäpker.

Die Augengrippe (Adenovirus-Konjunktivitis) belastet die Augen durch Juckreiz und Brennen mehrere Wochen lang. Die Virusinfektion muss gemeldet werden, wenn Labore oder Gemeinschaftseinrichtungen mit Kindern betroffen sind.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal