Sie sind hier: Home > Regional >

57 Zuchtbullen werden in Karow versteigert

Karow  

57 Zuchtbullen werden in Karow versteigert

13.03.2019, 01:57 Uhr | dpa

57 Zuchtbullen werden in Karow versteigert. Zuchtbulle

Eine Frau berührt den Nasenring eines Zuchtbullen. Foto: Ingo Wagner/Archiv (Quelle: dpa)

Halter von Mutterkühen aus mehreren Bundesländern treffen sich heute zu einer Versteigerung im Rinder-Vermarktungszentrum Karow (Ludwigslust-Parchim). Dort kommen 57 junge Zuchtbullen aus fünf Fleischrindrassen unter den Hammer. Für die Züchter solcher Rinder sind männliche Tiere sehr wichtig, da sie für gesunde Kälber sorgen, denen bestimmte Merkmale wie eine gute Zunahme und Fleischqualität weitervererbt werden sollen.

Organisator ist der Zuchtverband RinderAllianz (Woldegk), der rund 1300 Rinderhalter in Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern und Westbrandenburg betreut. Vor der Auktion werden die Tiere von Experten bewertet. Die zwischen 12 und 18 Monate alten Jungbullen sind bis zu 800 Kilogramm schwer, erreichen ausgewachsen bis zu 1400 Kilogramm und grasen meist bei Mutterkuh-Herden auf Weiden.

Die Preise für solche Zuchttiere liegen in der Regel zwischen 2000 und 6000 Euro. Die Bullen gehören den Rassen Uckermärker, Blond d'Aquitaine, Fleckvieh-Simmenthal, Angus und Charolais an.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal