Sie sind hier: Home > Regional >

Firma verlangt 4000 Euro für Brett am Fenster

Kaiserslautern  

Firma verlangt 4000 Euro für Brett am Fenster

14.03.2019, 14:21 Uhr | dpa

Firma verlangt 4000 Euro für Brett am Fenster. Eine Bronzestatue der Justitia

Eine Bronzestatue der Justitia steht in Frankfurt am Main. Foto: Arne Dedert/Archiv (Quelle: dpa)

Eine Firma hat in Kaiserslautern 4000 Euro für die Befestigung eines Bretts an einem kaputten Fenster verlangt. Die Kundin habe das Unternehmen wegen Wucher angezeigt, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Bei einem Einbruch in ihr Kiosk an einem Wochenende war die Fensterscheibe zerstört worden. Die Frau beauftragte den Angaben zufolge einen Notdienst für Fensterverglasung. Dieser soll das von der Feuerwehr als Notlösung angebrachte Brett gegen ein anderes Stück Holz ausgetauscht und hierfür den vierstelligen Betrag verlangt haben. Die Polizei leitete Ermittlungen ein.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal