Sie sind hier: Home > Regional >

Sonderausstellung zur Flüchtlingskrise vor 80 Jahren

Binz  

Sonderausstellung zur Flüchtlingskrise vor 80 Jahren

14.03.2019, 17:08 Uhr | dpa

Einen Blick zurück auf die Flüchtlingskrise in Europa vor 80 Jahren wirft eine neue Sonderausstellung in Prora auf Rügen. Die Ausstellung "Geschlossene Grenzen - Die internationale Flüchtlingskonferenz von Évian 1938" wurde am Donnerstag im Dokumentationszentrum Prora eröffnet und ist bis zum 20. Juli zu sehen. Sie wurde vom Zentrum für Antisemitismusforschung der Technischen Universität Berlin und der Gedenkstätte Deutscher Widerstand erarbeitet, teilte die Leiterin des Dokumentationszentrums, Katja Lucke, mit.

Im Juli 1938 trafen sich Vertreter von 32 Staaten im französischen Badeort Évian-les-Bains am Genfer See zu einer Flüchtlingskonferenz. Auslöser war die Vertreibung der Juden aus Deutschland und Österreich durch das NS-Regime. Die Konferenzteilnehmer bekundeten zwar ihr Mitgefühl mit den Geflüchteten, lehnten die Aufnahme zusätzlicher Flüchtlinge jedoch ab. Zudem vermieden sie es, das NS-Regime als verantwortlich für die Flüchtlingskrise zu benennen. Die Argumentationen von 1938 seien erschütternd aktuell, sagte Lucke. Das habe der Ausstellung in Berlin einen großen Erfolg beschert.

Im Rahmenprogramm zur Ausstellung wird der Spielfilm "Die Mission" von Ludwig Cremer (Deutschland 1966/1967) gezeigt. Er beruht auf dem gleichnamigen Roman von Hans Habe (1911-1977), der als Korrespondent an der Konferenz teilgenommen hatte.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal