Sie sind hier: Home > Regional >

Prozess gegen Polizisten beginnt

Oldenburg  

Prozess gegen Polizisten beginnt

19.03.2019, 08:22 Uhr | dpa

Prozess gegen Polizisten beginnt. Eine Bronzestatue der Justitia

Eine Bronzestatue der Justitia steht in Frankfurt am Main. Foto: Arne Dedert/Archiv (Quelle: dpa)

Mehr als ein Jahr nach dem Unfalltod eines 23-Jährigen stehen zwei Polizisten vom heutigen Dienstag an vor dem Landgericht Oldenburg. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen fahrlässige Tötung vor, wie eine Gerichtssprecherin mitteilte. Die beiden Beamten sollen im November 2017 einen betrunkenen Mann auf dem Parkplatz eines Supermarktes abgesetzt haben, weil sie zu einem anderen Einsatz gerufen wurden. Sie gaben ihm die Anweisung, zu Fuß nach Hause zu laufen. Daraufhin wurde der Mann von einem Auto erfasst und tödlich verletzt. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass die Beamten sich nicht ausreichend versichert hatten, ob der Mann in der Lage war, den Weg nach Hause zu finden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal