Sie sind hier: Home > Regional >

Expertengruppe zur künftigen Personalstärke der Polizei

Dresden  

Expertengruppe zur künftigen Personalstärke der Polizei

19.03.2019, 17:16 Uhr | dpa

Expertengruppe zur künftigen Personalstärke der Polizei. Polizisten

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten stehen in der Stadt. Foto: Silas Stein/Archiv (Quelle: dpa)

Eine Expertengruppe soll bis Ende 2019 die künftige Personalstärke der sächsischen Polizei ermitteln. Am Dienstag nahm das Team aus Wissenschaftlern, Polizisten und einem Personalvertreter die Arbeit auf. "Wir wollen Sicherheit für die Bürgerinnen und Bürger unseres Landes. Dafür brauchen wir ausreichend Polizei", erklärte Innenminister Roland Wöller (CDU) in Dresden. Die jetzige Untersuchung solle zeigen, ob das bereits beschlossene Plus von 1000 Stellen langfristig ausreichend ist.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal