Sie sind hier: Home > Regional >

Prozess um Tod eines 15-Jährigen: Plädoyers der Verteidigung

Bremen  

Prozess um Tod eines 15-Jährigen: Plädoyers der Verteidigung

20.03.2019, 01:12 Uhr | dpa

Prozess um Tod eines 15-Jährigen: Plädoyers der Verteidigung. Justitia-Figur

Eine goldfarbene Justitia-Figur steht vor Aktenbergen. Foto: Britta Pedersen/Archiv (Quelle: dpa)

Im Prozess um den gewaltsamen Tod eines 15-Jährigen werden heute am Bremer Landgericht die Plädoyers der Verteidiger der drei Angeklagten erwartet. Die Staatsanwaltschaft forderte wegen Totschlags bis zu zwölfeinhalb Jahre Gefängnis. Die drei 35, 24 und 16 Jahre alten Angeklagten sollen den minderjährigen syrischen Flüchtling in der Silvesternacht 2016/2017 mit Tritten und Schlägen tödlich verletzt haben, er starb einige Tage später im Krankenhaus. Für den 16 Jahre alten Angeklagten wurde eine Jugendstrafe von 6 Jahren beantragt. Die Mitangeklagten sollen aus Sicht der Staatsanwaltschaft für zwölf und zwölfeinhalb Jahre hinter Gitter. Zwei der Angeklagten haben die türkische, einer die deutsche und die armenische Staatsangehörigkeit. Der Prozess begann im Juli 2017.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal