Sie sind hier: Home > Regional >

Rauchmelder-Alarm: Basketballspiel in Hamburg unterbrochen

Hamburg  

Rauchmelder-Alarm: Basketballspiel in Hamburg unterbrochen

24.03.2019, 11:12 Uhr | dpa

Wegen Essensdünsten in einer Küche ist das Basketballspiel der Hamburg Towers gegen die Niners Chemnitz am Samstag unterbrochen worden. Weil ein Rauchmelder Alarm geschlagen hatte, wurde die Arena in Hamburg-Wilhelmsburg evakuiert. Der Rauchmelder sei im Bereich der Küche wegen "geringfügiger Rauchentwicklung" ausgelöst worden, teilte ein Sprecher der Hamburg Towers mit. Das Basketballspiels sei für etwa 24 Minuten unterbrochen worden.

Nachdem die Feuerwehr die Arena überprüft hatte, konnte das Spiel fortgeführt werden. Am Ende unterlagen die Hamburg Towers den Chemnitzern mit 77:80.

Bereits 2016, ebenfalls während eines Spiels gegen Chemnitz, war es zu einem ähnlichen Vorfall gekommen. Zuvor hatten mehrere Medien über den Vorfall berichtet.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal