Sie sind hier: Home > Regional >

Jungbullen legen Pause auf Marktplatz ein

Eberswalde  

Jungbullen legen Pause auf Marktplatz ein

24.03.2019, 14:10 Uhr | dpa

Ein Tiertransporter mit 30 Jungbullen auf dem Weg nach Niedersachsen hat unfreiwillig Pause mitten in Eberswalde gemacht. Der 65 Jahre alte Fahrer habe unter akuten gesundheitlichen Problemen gelitten, teilte die Polizei am Sonntag mit. Er habe es am Samstag aber noch geschafft, den Transporter auf dem Markt abzustellen. Der Mann wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Währenddessen blieben die Jungbullen auf dem Marktplatz - auf sie passten Polizisten und Vertreter des Veterinäramts auf. Ein Ersatzfahrer wurde kurzerhand organisiert, und der Tiertransporter rollte nach etwa einer Stunde weiter.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal