Sie sind hier: Home > Regional >

Studierende in Braunschweig müssen in Zirkuszelt umziehen

Braunschweig  

Studierende in Braunschweig müssen in Zirkuszelt umziehen

26.03.2019, 07:06 Uhr | dpa

Studierende in Braunschweig müssen in Zirkuszelt umziehen. Studieren im Zirkuszelt in Braunschweig

Auf dem Universitätsgelände der Technischen Universität Braunschweig steht ein Zirkuszelt mit einem Rednerpult. Foto: Christophe Gateau (Quelle: dpa)

Sanierungsarbeiten am Hörsaalgebäude zwingen Studierende der Technischen Universität Braunschweig zum Umzug in ein Zirkuszelt. Die Vorbereitungen seien abgeschlossen, die Generalprobe bei einer Abendveranstaltung habe tadellos geklappt, sagte eine Sprecherin der Uni. Als Ersatz für das Audimax steht auf einer Rasenfläche das beheizbare und beleuchtete Zelt für rund 800 Studierende parat.

Mit der Sanierung im Audimax sollen brandschutztechnische Anforderungen umgesetzt und die Barrierefreiheit verbessert werden. Einen Großteil der Kosten in Höhe von 6,7 Millionen Euro trägt die Uni nach eigenen Angaben selbst. 900 000 Euro steuert das Wissenschaftsministerium in Hannover bei.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal