Sie sind hier: Home > Regional >

Staatsschutz ermittelt nach Demo gegen Rechts

Neubrandenburg  

Staatsschutz ermittelt nach Demo gegen Rechts

26.03.2019, 11:44 Uhr | dpa

Nach einem Flaschenwurf auf den Vorsitzenden eines Schwulen- und Lesbenvereins am Wochenende in Neubrandenburg hat der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen. Nach bisherigen Ermittlungen hatte der Attackierte eine Demonstration gegen einen Bekleidungsladen im Zentrum mit organisiert, der die in der rechten Szene beliebte Marke Thor Steinar anbietet. Wie eine Polizeisprecherin am Dienstag in Neubrandenburg sagte, werden Zeugen und ein Motiv für den Vorfall am Samstagabend im Vogelviertel nördlich vom Bahnhof gesucht.

Auf dem Rückweg sollen zwei dunkel gekleidete Männer den 29 Jahre alten Leiter des Vereins queerNB verfolgt und eine Bierflasche nach ihm geworfen haben. Die Flasche habe ihn nicht getroffen, Scherben seien sichergestellt worden. Der Attackierte habe unter dem Arm zusammengerollt ein Transparent und zwei Regenbogenfahnen getragen. Der Verein war erst Anfang März gegründet worden.

Die Polizeisprecherin bedauerte, dass dem Mann auf seinen Notruf hin nicht sofort ein Streifenwagen geschickt werden konnte. Statt aber zu sagen "Kein Wagen frei" hätten die Beamten darauf hinweisen sollen, dass der nächste freie Polizeiwagen komme, sagte die Sprecherin. Der 29-Jährige hatte sich dann an die Bundespolizei gewandt, die sogar einen Zug durchsuchte, aber keine Täter fand. Zuvor hatte der "Nordkurier" darüber berichtet.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal