Sie sind hier: Home > Regional >

Wohnhaus brennt komplett nieder: 350 000 Euro Sachschaden

Wieck a. Darß  

Wohnhaus brennt komplett nieder: 350 000 Euro Sachschaden

27.03.2019, 07:53 Uhr | dpa

Wohnhaus brennt komplett nieder: 350 000 Euro Sachschaden. Blaulicht

Ein Blaulicht auf einem Feuerwehrwagen. Foto: Patrick Pleul/Archiv (Quelle: dpa)

Beim Brand einer Scheune samt angrenzendem Reetdachhaus ist in Wieck am Darß (Landkreis Vorpommern-Rügen) ein Sachschaden von 350 000 Euro entstanden. Das Feuer war in der Scheune in der Nacht zum Mittwoch aus noch ungeklärter Ursache ausgebrochen, teilte die Polizei mit. Die Bewohner hatten es selbst entdeckt, sofort die Feuerwehr alarmiert und das Haus verlassen. Verletzt wurde niemand. Die Einsatzkräfte rückten aus mehreren Orten an, schafften es aber nicht, das Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Wohnhaus zu verhindern. Auch ein benachbartes Ferienhaus wurde beim Brand beschädigt. Die Scheune und das Reetdachhaus brannten vollständig nieder. Die Löscharbeiten dauerten bis in den Mittwochmorgen. Die Kripo soll nun den Grund für das Feuer ermitteln.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: