Sie sind hier: Home > Regional >

Frau bekommt Drogen- statt Schuhpaket

Neubrandenburg  

Frau bekommt Drogen- statt Schuhpaket

29.03.2019, 14:07 Uhr | dpa

Frau bekommt Drogen- statt Schuhpaket. Polizei mit Blaulicht

Die Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen. Foto: Carsten Rehder/Archiv (Quelle: dpa)

Eine Frau aus einem Dorf bei Neubrandenburg hat statt eines Pakets mit Schuhen eine Drogenlieferung erhalten. Die Drogenfracht hatten einen Wert von mehr als 10 000 Euro, wie eine Polizeisprecherin am Freitag sagte. Die Frau hatte das Paket geöffnet und bei dem verdächtigen Fund sofort die Polizei gerufen. Im Paket war demnach mehr als ein Kilogramm Amphetamine sowie Kokain. Die Beamten ermittelten einen 38-Jährigen aus der Region als eigentlichen Empfänger. Gegen ihn wurde Haftbefehl wegen Verdachts des illegalen Drogenhandels vom zuständigen Amtsgericht erlassen. Der Absender werde noch ermittelt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal