Sie sind hier: Home > Regional >

Insolvenzverfahren für Kette "Lila Bäcker" eröffnet

Pasewalk  

Insolvenzverfahren für Kette "Lila Bäcker" eröffnet

01.04.2019, 01:08 Uhr | dpa

Insolvenzverfahren für Kette "Lila Bäcker" eröffnet. Steuerfahnder beim "Lila Bäcker"

Eine Brötchentüte sowie ein Kaffeebecher der Bäckereikette "Lila Bäcker" sind zu sehen. Foto: Jens Büttner/Archiv (Quelle: dpa)

Das Amtsgericht Neubrandenburg hat das Insolvenzverfahrens für die Bäckereikette "Lila Bäcker" (Pasewalk/Dahlewitz) eröffnet. "Die Firma ist zahlungsunfähig, aber es ist genug Masse da, um alle Kosten des Insolvenzverfahrens zu begleichen", sagte Richterin Astrid Hacker am Montag. Der Betrieb des Unternehmens mit rund 400 Filialen und etwa 2700 Mitarbeitern in Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern laufe weiter. Die Insolvenz laufe "in Eigenregie" ab, also mit der bisherigen Geschäftsführung und einem "Sachwalter". Bis 13. Mai soll ein Modell zum Fortbestand der Backkette mit Investoren oder über einen eigenen Insolvenzplan vorliegen, die auch als "Unser Heimatbäcker" firmiert.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal