Sie sind hier: Home > Regional >

A57-Sperrung nach Unfall sorgt für Stau

Alpen  

A57-Sperrung nach Unfall sorgt für Stau

04.04.2019, 08:46 Uhr | dpa

Wegen Bergungsarbeiten nach einem Unfall ist die Autobahn 57 am Donnerstagmorgen zwischen Rheinberg und der Gemeinde Alpen gesperrt worden. Das teilte ein Polizeisprecher mit. Die Sperrung führte zu einem mehrere Kilometer langen Stau in Richtung Nimwegen. Autofahrer wurden ab Rheinberg von der A57 abgeleitet.

Die Sperrung dauerte bis zum frühen Vormittag an. Zuvor hatte es einen Unfall gegeben, bei dem ein Mann schwer verletzt und mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht wurde. Insgesamt gab es am Morgen Uhr laut WDR-Verkehrslage zeitweise rund 180 Kilometer Stau in NRW. Betroffen waren vor allem mehrere Strecken im Rheinland und Ruhrgebiet.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal